Leitbild der VHS Oer-Erkenschwick

Grundlagen der Arbeit der Volkshochschule Oer-Erkenschwick

Die Volkshochschule Oer-Erkenschwick ist eine öffentliche Einrichtung der Weiterbildung in kommunaler Trägerschaft gem. § 2 Abs. 2 sowie § 10 des Weiterbildungsgesetzes von Nordrhein-Westfalen (WbG NRW) und damit eine Pflichtaufgabe der kommunalen Selbstverwaltung. Sie erfüllt ihren Auftrag auf Basis der Rechtsordnung der Bundesrepublik Deutschland, der einschlägigen Gesetze und Rechtsverordnungen des Landes NRW sowie der Satzung der Volkshochschule und der Beschlüsse des Rates der Stadt Oer-Erkenschwick bzw. seiner zuständigen Ausschüsse.

Aufgabe der Volkshochschule Oer-Erkenschwick

Die Volkshochschule ist eine öffentliche, konfessionell und politisch unabhängige Einrichtung der Stadt Oer-Erkenschwick. Sie dient der Jugend- und Erwachsenenbildung und hat die Aufgabe, durch Kurse, Arbeitsgemeinschaften und Einzelveranstaltungen Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen für Leben und Beruf zu vermitteln. Im Rahmen dieser Aufgabe und des gesetzlichen Auftrages gemäß Weiterbildungsgesetz versteht sich die Volkshochschule als Dienstleistungsbetrieb der Stadt in Form des kommunalen Weiterbildungszentrums. Innerhalb des städtischen Produktplanes ist das Produkt der Volkshochschule definiert als „Weiterbildungsangebot,

Programm

Durch ein attraktives, qualifiziertes und bedarfsgerechtes Angebot im Bereich der allgemeinbildenden, beruflichen, politischen, kulturellen und personenbezogenen Bildung unterstützt die VHS die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Oer-Erkenschwick in ihrer persönlichen, sozialen wie auch beruflichen Entwicklung und Qualifizierung. Bei der Planung und Realisierung ihres Angebotes orientiert sich die VHS Oer-Erkenschwick an den entsprechenden Vorgaben des Weiterbildungsgesetzes in den §§ 6 und 11.

 Die Volkshochschule ist das kommunale Weiterbildungszentrum der Stadt und versteht sich als Ort des Lehrens und Lernens, der Kreativität, Begegnung und Kommunikation, aber auch der Entspannung und Gesundheitsvorsorge. Sie führt thematisch breit gefächerte und methodisch vielfältige Bildungsveranstaltungen zu den gesetzlich vorgeschriebenen Bereichen durch; dies schließt auch Angebote zum nachträglichen Erwerb von Schulabschlüssen und Integrationskurse ein. Sozial benachteiligten und bildungsfernen Bevölkerungsschichten soll der Zugang zu Bildung und Qualifizierung erleichtert und somit ihre Teilhabe an gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen erhöht werden. Wir wollen im Rahmen unserer Möglichkeiten Lernatmosphären schaffen, die erfolgreiche Lernprozesse ermöglichen und von den Teilnehmer/innen als angenehm empfunden werden.

Die Leistungsfähigkeit der Volkshochschule wird gestärkt durch ihre Vernetzung mit den Volkshochschulen der Emscher–Lippe-Region, der Zugehörigkeit zur Arbeitsgemeinschaft der Volkshochschule im Regierungsbezirk Münster, die Mitarbeit in den für sie zuständigen Regionalkonferenzen, die Mitgliedschaft im Landesverband der Volkshochschulen Nordrhein-Westfalen und im Deutschen Volkshochschulverband sowie die Zusammenarbeit mit anderen Bildungsträgern und Einrichtungen. 

Werte

Die Volkshochschule der Stadt Oer-Erkenschwick sieht sich den Werten der freiheitlich-demokratischen Gesellschaftsordnung verpflichtet und bekennt sich zu den unteilbaren Menschenrechten. Respekt und Toleranz im Hinblick auf unterschiedliche Nationalität, Religion, Weltanschauung, Geschlecht, Alter, kulturelle oder soziale Herkunft und Lebensstil sind unverzichtbare Grundlagen ihrer Arbeit. Es entspricht ihrer besonderen sozialen Verantwortung als öffentlich geförderte Weiterbildungseinrichtung, dass sie sich für die Verwirklichung von Chancengleichheit und den Abbau von sozialen Benachteiligungen insbesondere im Bereich der (Weiter-)Bildung einsetzt.

Kunden/innen

Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Oer-Erkenschwick, ebenso wie auswärtige Interessentinnen und Interessenten, stehen im Mittelpunkt der Bildungsarbeit der Volkshochschule. Als Kunden/innen finden sie hier die Weiterbildungsangebote, die sie in ihrer jeweiligen individuellen persönlichen und beruflichen Situation weiterbringen und qualifizieren sowie ihren Prozess des lebenslangen Lernens begleiten. Das oberste Leitziel unserer Qualitätspolitik ist die Zufriedenheit der Kunden/innen. Ihre Wünsche und Beschwerden werden durch regelmäßige Abfrage in Form von Kursbeurteilungen evaluiert und fließen in die Kernprozesse der Einrichtung ein.

Mitarbeiter/innen

Eine wesentliche Voraussetzung für die Volkshochschularbeit sind engagierte und qualifizierte Mitarbeiter/innen. Durch kooperative Führung auf Grundlage klar geregelter Zuständigkeiten und eingeübter Formen der Zusammenarbeit werden eine offene Kommunikationsstruktur und effiziente, nachvollziehbare Prozessabläufe ermöglicht. Zufriedene Mitarbeiter/innen, die sich mit ihrer Aufgabe in einer als angenehm empfundenen Arbeitsatmosphäre identifizieren, sind (gerade vor dem Hintergrund knapper personeller Ressourcen) Garant für die kundenorientierte Realisierung unseres Produktes und flexiblen Service.

In Bezug auf die Bildungsangebote spielen Qualität und Kundenorientierung eine große Rolle. Dementsprechende Qualitätsanforderungen werden an die Kursleitenden gestellt. Die Kursleitenden stehen in den Veranstaltungen im direkten Kontakt mit den Teilnehmenden. Somit prägen sie das Bild der Einrichtung ganz entscheidend. Zur Umsetzung und Verkörperung eines qualitätsgesicherten Weiterbildungsangebots muss die Volkshochschule fachlich kompetente und erwachsenenpädagogisch qualifizierte Kursleitende gewinnen, die sich als nebenamtliche Mitarbeiter/innen in der Volkshochschule wohlfühlen und mit der Qualitätspolitik und den Qualitätszielen identifizieren.

 

Leitziele unserer Qualitätspolitik

Ausgehend von einer Qualitätspolitik, die ausgerichtet ist auf eine kontinuierliche Verbesserung der Qualität, Effektivität und Wirtschaftlichkeit, lassen sich für die Volkshochschule der Stadt Oer-Erkenschwick die folgenden übergeordneten Ziele ableiten:

  • bestmögliche kundenorientierte Realisierung des Produktes „Weiterbildungsangebot, -service und -beratung“ für alle Schichten der Bevölkerung unter dem Aspekt sozialer Verträglichkeit bei gleichzeitiger Beachtung der Wirtschaftlichkeit,
  • ständige Weiterentwicklung bestehender und die bedarfsgerechte Realisierung innovativer Weiterbildungsangebote,
  • Gewährleistung des höchstmöglichen Grades der Zufriedenheit der Teilnehmenden, der Kursleitenden und der hauptamtlichen Mitarbeiter/innen,
  • kontinuierliche Verbesserung der Arbeits- und Organisationsprozesse, die sich durch Transparenz, Effektivität und Flexibilität auszeichnen,
  • Bereitstellung eines breiten Informations- und Beratungsangebotes,
  • dauerhafte Verankerung der Volkshochschule der Stadt Oer-Erkenschwick als das kommunale Weiterbildungszentrum im Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger durch ständige Weiterentwicklung der Öffentlichkeitsarbeit und Verstärkung der Außendarstellung.

Die Umsetzung der Leitziele unserer Qualitätspolitik sind Grundlage und Verpflichtung für die Arbeit der Volkshochschule Oer-Erkenschwick!

Qualitätssicherung ist eine ständige Aufgabe. Der Nachweis für gleichbleibend hohe Qualität und Ausdruck optimierter Arbeitsabläufe ist die Zertifizierung des Qualitätsmanagements nach DIN EN ISO 9001:2008. Sie werden von uns im Rahmen der jährlichen Managementbewertung und der internen Audits als Prozess der stetigen Verbesserung überprüft und weiterentwickelt.